Wir, das sind Campino, Casanova, Galileo-Figaro und ich Bianca. Wir vier wohnen mit Herrchen in einem Haus mit einem schönen großem Garten und vielen Bäumen und Sträuchern.
Noch ein Tipp: Wenn ihr mit der Maus über die Bilder fährt, könnt ihr euch noch versteckte Fotos ansehen.



Campino
- von den Bernerpfoten


  Züchter: Stefanie Hecher



Geboren wurde ich am 23. Juli 2015 in Friedberg bei Augsburg in Bayern

Mein wuscheliges Fell besteht aus den Farben schwarz, weiss und braun. Ich habe vier weiße Pfoten, eine weiße Zeichnung im Gesicht und eine große weiße Schwanzspitze.

Ich bin sehr verspielt und jeden Tag zu einer Schandtat bereit. Damit ich aber nicht zu übermütig werde, muss ich jeden Samstag Vormittag in die Hundeschule gehen. Ich muss noch viel lernen und zur Belohnung , weil ich so fleißig bin, bekomme ich dann immer ein Leckerli. Das alleine ist die Mühe wert !

Ansonsten bin ich sehr brav , verschmust und sehr sehr kinderlieb. Ich fahre auch mit Galilio zu den Kindern in die Schule. Dort gefällt mir besonders, dass ich von den vielen Kindern immer gestreichelt und gefüttert werde
.  




Galileo - Figaro
 "Luzifer von der Vagabundenhütt'n"

  Züchter: Eddy Beck




Geboren wurde ich am 14. September 2012 in Zissersdorf in Österreich.

Mein wuscheliges Fell besteht aus den Farben schwarz, weiss und braun. Ich habe vier weiße Pfoten, eine weiße Zeichnung im Gesicht und eine große weiße Schwanzspitze.

Meine große Leidenschaft ist das Bellen und das kann ich sehr laut. Frauchen und Herrchen finden das nicht so toll, aber ich belle trotzdem. Es macht ja solchen Spaß !  

Froh bin ich, dass ich bei meinem Freund Campino wohne. Daher bin ich nie alleine und wir können zusammen spielen.




Casanova
 "Ivenhoe von der Silberzeile"

  Züchter: Regina Bauer


Geboren wurde ich am 24. Juni 2009 in Taufkirchen / Pram im Innviertel , das in Oberösterreich liegt.

Mein dickes Fell besteht aus den Farben schwarz, braun und weiß. Ich habe natürlich auch vier weiße Pfoten, eine weiße Schwanzspitze und eine weiße Zeichnung im Gesicht, mit vielen Punkten auf der Nase, sozusagen Sommersprossen.

Meistens bin ich sehr verspielt, aber es gibt auch Tage, da bin ich etwas brummelig.

Da ich ja nicht mehr der Jüngste bin, liebe ich es zu faulenzen und viel und lange zu schlafen. Vor allem im Winter vor Frauchens und Herrchens Kamin, wo es wohlig warm ist. Ich gehe gerne spazieren, dabei kann ich nach Herzenslust schnüffeln und andere Fährten aufnehmen, sozusagen "Zeitung lesen".




Anubis
 "Diavolo von der Silberzeile"

  Züchter: Regina Bauer

In Memorian
15.01.2007 -
30.03.2014





Ramses

"Apollo von der Vagabundenhütt´n"

Züchter: Edmund Beck

In Memorian
06.04.2003 -
08.04.2012






Samson
 "Kalif von Wiesmadern"

In Memorian
06.09.1999 -
01.02.2010


Homepage
von Kalif von Wiesmadern
 



Mäxchen

In Memorian
18.09.1995 -
04.04.2007







Bianca



Hallo, mein Name ist Bianca Sagstetter und ich wurde am 4. Juli 19 68 in Passau, das liegt in Niederbayern- Deutschland geboren.

Im November 1995 habe ich unseren ersten Berner Sennenhund Mäxchen zu uns nach Hause geholt.

1999 haben wir dann Samson bekommen und da alle guten Dinge drei sind, ist im Juni 2003 dann auch noch Ramses bei uns eingezogen.

Leider musste uns Mäxchen im April 2007 verlassen und wir haben dann Anubis , einen Sohn von unserem Samson zu uns nach Hause geholt.

Im August 2009 ist dann Casanova bei uns eingezogen und leider hat uns im
Februar 2010 Samson verlassen.

Am Ostersonntag 2012 war auch für Ramses die Zeit gekommen, über die Regenbogenbrücke zu gehen und da alle guten Dinge drei sind, ist am 11. November Galileo-Figaro zu uns nach Hause gekommen.

Drei Hunde machen auch eine menge Arbeit und deshalb haben wir jeden Tag viel zu tun, jedoch sind sie eine große Bereicherung für unser Leben und machen uns sehr viel Freude.

Von Beruf bin ich Steuerfachangestellte und arbeite Teilzeit in einer Steuerkanzlei in Passau.

Im Jahre 1997 hatte ich die Idee über meinen Berner Sennenhund Mäxchen eine Geschichte zu schreiben. Daraus entstand mein erstes Kinderbuch

„Mäxchen wartet auf den Winter“.

In dieser Zeit besuchte ich mit Mäxchen  Schulen um mein Buch den Kindern vorzustellen und erzählte dabei auch über Haltung und Pflege von Hunden.

Da diese Hundeschulstunden von Schülern und Lehrern begeistert angenommen wurden, gründete ich das Projekt „Hund macht Schule“.

2001 erschien mein zweites Kinderbuch „ Der Ausflug in den Wald“ und seit 2007 gibt es auch mein drittes Kinderbuch „ Ein aufregender Tag auf dem Bauernhof“.

Ich bin mit meinen Hunden wöchentlich in Schulen unterwegs um den Kindern meine  Hunde und meine Bücher vorzustellen.

Es bereitet mir sehr viel Freude die Kinder zu besuchen und „lebendigen“ Schulunterricht zu gestalten.