Schulbesuch in der Grundschule Regen



Das tut dem Schulhund Galileo gut, wenn er beim Schulbesuch von den Schülern gebürstet wird.
− Foto: Grüner




Nicht schlecht staunten die Kinder der Regener Grundschule, als an einem Morgen plötzlich ein Hund durch die Schulhaustüre in die Schule spazierte. In die Schule kam Bianca Sagstetter mit ihrem ausgebildeten Schulhund, dem Berner Sennenhund Galileo. Sie besuchte die Kinder der zweiten und dritten Klassen und erzählte ihnen viel Interessantes und Wissenswertes zum Thema Hund.

Zunächst stellte Bianca Sagstetter ihren vierjährigen Berner Sennenhund Galileo den Kindern und ihren Lehrerinnen vor. Jedes Kind durfte dann zum Hund hingehen und ihn begrüßen. Dabei lernten die Kinder, dass sie sich einem Hund immer von vorne nähern sollen, damit sich der Hund nicht erschrickt. "Ein Hund mag es nicht, wenn man sehr laut ist oder vor ihm hektische Bewegungen macht", informierte die Hundebesitzerin die neugierigen Mädchen und Buben.